Aktuelle Berichte Männer 1

Teamvorstellung Männer 1

1/22
Teamfoto M1 2020-21.jpg

Liebe Schwaikheimer, liebe Zuschauer, Gäste und Schiedsrichter,

zur Saison 2020/2021 möchte ich Sie, recht herzlich begrüßen. Auch wenn noch niemand so richtig weiß, ob alles wie geplant stattfinden kann. Ich möchte an dieser Stelle auf das allseits bewegende Thema der Pandemie nicht weiter eingehen. Genug ist zu lesen, genug wird darüber gesprochen und immer wieder müssen neue Wege gefunden werden.

 

Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass es in der bisherigen Vorbereitungsphase viel Spaß macht, mit der Mannschaft zu arbeiten. Auch im Umfeld sind viele Ehrenamtliche unterwegs, opfern ihre Freizeit, um uns Sportlern die besten Möglichkeiten zu bieten. Es wurde eine hervorragende Basis der Trainingsmöglichkeiten geschaffen und der Austausch zwischen den Mannschaften funktioniert prima. Da können wir in Schwaikheim auf die Gemeinde und die Handballabteilung nur stolz sein.

 

Auch nach der letzten Saison haben uns wieder ein paar Spieler verlassen. Robin Mack zog es nach Schmiden, Dominik Starz und Timo Leonhardt haben die Handballschuhe an den berühmten Nagel gehängt. Timo bleibt uns als sportlicher Leiter für die erste Mannschaft erhalten und unterstützt hier Günter Kubach. Die beiden Torhüter Christian Stefan und Kevin Barth wurden ebenfalls verabschiedet. Kevin kam nach seine Knieverletzung nicht wieder zurück und Christian zog es schon während der Runde wieder nach Oeffingen. Vielen Dank euch, bleibt gesund und lasst euch ab und zu in der Halle blicken!

 

Drei Neuzugänge gibt es zu vermelden. Vom SV Remshalden stieß Kai Schweikardt zu uns. Er wird auf der linken Außenseite seine Bahnen ziehen. Für die Rückraum Mitte Position wurde Lars Schulz verpflichtet. Lars kam über Fabi aus Hohenacker zu uns. Seine technischen Fähigkeiten wird er sicher bald in der Württembergliga zeigen können. Julian Würtele trainierte bereits in der letzten Saison bei uns mit, spielte aber noch in Korb. Als Linkshänder wird er sicher seinen Platz im rechten Rückraum finden.

 

Die Saison 2019/2020 war sehr durchwachsen. Durch eine verschlafenen Saisonstart mit unnötigen Niederlagen verloren wir das Ziel der vorderen Plätze gleich aus den Augen. Durch den vorzeitigen Saisonabbruch konnte mit Platz 8 das Ziel der eingleisigen Liga gerade so erreicht werden. Vom Papier her haben wir uns also als letztes Team für die Württembergliga der Saison 2020/2021 qualifiziert. Dies heißt natürlich zugleich, dass es nicht einfacher werden wird, wenn wir nicht noch eine Schippe drauflegen. Das großartige an der neuen Liga sind die vielen neuen Mannschaften aus der ehemaligen WL Süd. Der TSV Deizisau, wie auch die HSG Langenau waren vor einigen Jahren meist in der Regionalliga aktiv und können eine große Tradition aufweisen. Der TSV Wolfschlugen (die Hexenbanner), die SG Lauterstein, der KSV Unterensingen und HV Rot-Weiß Laupheim gehörten seit Jahren immer der Spitzengruppe der Liga an. Einzig die HSG Albstadt fällt ein bisschen aus dem Raster, denn für sie ist der Sprung als Aufsteiger in die neue Württembergliga als voller Erfolg zu bewerten. Schließlich sind sie erst ein Jahr zuvor aus der Landesliga aufgestiegen. Mit den Mannschaften aus Waiblingen, Leonberg, Oberstenfeld, Bottwartal und Alfdorf haben wir ja schon seit einigen Jahren zu tun. Ex Bundesligist Neuhausen Erms vervollständigt die Teilnehmer aus dem Norden. Sicher werden sie auch wieder an ruhmreichere Zeiten anknüpfen wollen. Es wird nach meiner Ansicht eine Top Württemberg-Liga geben, mit vielen knappen Spielen und herausragenden Persönlichkeiten. Hier ein paar Beispiele gefällig. Adrian Pfahl vom TSV Alfdorf hat in 61 Länderspielen für Deutschland immerhin 157 Tore erzielt. Zudem holte er mit dem VfL Gummersbach drei europäische Titel, nahm an Europa- und Weltmeisterschaften teil. Sein Teamkollege Dragan Jerkovic ist mit Jahrgang 1975 nicht einmal der älteste Spieler der Liga. Unser Keeper Stefan Doll (1974) wird dies in der nächsten Saison sein. Dragan brachte es auf 65 Einsätze für Kroatien und war schon in einigen Ländern aktiv. Mit Simon Baumgarten kommt eine weitere außergewöhnliche Persönlichkeit in die Württemberg-Liga, zum Vfl Waiblingen. Ich kenne Simon seit seinen Jugendtagen bei der SG Lauter, durfte ihn bereits trainieren und ich freue mich auf diese Bereicherung der Liga. Jochen Nägele von der SG Lauterstein hat auch schon so manches Bundesligaspiel für Frisch Auf Göppingen gespielt. Der Rechtsaußen wird auch in dieser Saison den ein oder anderen Gegenspieler schwindlig spielen.

 

Zum eigenen Kader kann ich sagen, dass es mich besonders freut, dass wir mit dem Torhütergespann Stefan Doll und Dennis Kellner in die neue Runde starten. Sie bildeten in der letzten Saison eines der stärksten Torhüterduos. Stefan wurde sogar von allen Trainern ins Allstar Team gewählt. Den Rückraum werden Simon Lorenz, Denis Gabriel, Kay Weber, Lars Schulz, Lukas Klöpfer, Elias Müller, Maik Gronwald und Julian Würtele bilden. Am Kreis können die beiden jungen Spieler Fabian Schindelbeck und Philipp Eckstein noch an Chris Hellerich wachsen. Philipp ist zudem für die rechte Außenposition vorgesehen und teilt sich diese mit Moritz Kärcher. Auf der linken Seite haben wir schon ein wenig mehr Auswahl. Kai Schweikardt, Julian Slangen und Matis Mühlpointner werden sich vorerst um den Stammplatz duellieren. Nach seinem Kreuzbandriss wird Marcel Wied voraussichtlich nicht mehr im Jahr 2020 auflaufen. Co-Trainer Jochen Kubach ist mir eine große Stütze, um die Aufgaben während des Trainings- und Spielbetriebs zu bewältigen.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Anschauen unserer Spiele, Abseits vom Handball viel Gesundheit und jederzeit schöne Erinnerung an die Halle hier in Schwaikheim.

 

Heiko Burmeister

Kontakt               heiko.burmeister@sportfreunde-schwaikheim.de                       Tel. 0170 5709744

News.png

-

-

-

-

Veranstaltungen

29.01.2021

Grundschulaktionstag

11.10.2020

Erster Heimspieltag 

  • Facebook Social Icon
  • In_edited