Überzeugender Auswärtssieg in Neckarsulm für die Frauen 1

SU Neckarsulm 2 - SF Schwaikheim 22:35 (12:17)


Eine bärenstarke Abwehr mit einer überragenden Ann-Katrin Beck im Tor waren der Garant für den deutlichen Auswärtssieg. Die Schwaikheimerinnen gingen direkt zu Beginn mit 0:3 in Führung und gaben diese Führung über die gesamte Spielzeit nicht mehr ab. In der Abwehr erwischte in Halbzeit 1 besonders Eileen Eggstein einen überragenden Tag und hatte, die unerwartet aus der 1. Liga-Mannschaft aufgerückte, Sharon Nooitmeer von Beginn an im Griff. Aber auch auf allen anderen Positionen stand die Abwehr kompakt und stellte die Heimmannschaft aus Neckarsulm vor eine schwere Aufgabe. Mit einem 2:9 Lauf direkt nach Wiederanpfiff machten die Sportfreundinnen deutlich, dass sie diesen Sieg nicht mehr hergeben würden. Im Angriff wurde immer wieder schön über die rechte Seite abgeräumt, Eileen Eggstein und Lucca Huttelmaier glänzten in dieser Phase besonders als Torschützinnen. Ann-Katrin Beck war zwischenzeitlich kaum mehr zu überwinden für die Angreiferinnen der Neckarsulmer Sportunion. Anja Itterheim war am Ende erfolgreichste Torschützin mit 10 Treffern mit einer 100% Quote vom 7-Meter Strich. Doch in diesem Spiel zeigte endlich jede einzelne Spielerin eine überragende Leistung und somit siegte man verdient mit 22:35.


Durch Tore von Lucca Huttelmaier, Janina Eggstein und Anja Itterheim erwischten die Sportfreundinnen einen optimalen Start ins Spiel. Die Manndeckung gegen die mit Abstand erfolgreichste Torschützin der gesamten Frauen Württembergliga, Svenja Mann, führte zu vielen technischen Fehlern der Neckarsulmer Mannschaft in ihrem Angriff. Auch die schnelle Auszeit der Neckarsulmer Trainerin nach nur 4 Minuten änderte nichts daran, sodass die Schwaikheimerinnen bis zur 5. Minute auf 1:5 davonziehen konnten. Die Abwehr der SF stellte sich mit jedem Angriff besser auf die Gegnermannschaft ein und Ann-Katrin Beck im Tor erwischte ebenfalls einen überragenden Tag. Das Spiel blieb jedoch weiter offen und besonders nach dem letzten Heimspiel gegen Weilstetten war allen Spielerinnen klar, dass man 60 Minuten diese Leistung beibehalten musste, um am Ende die 2 Punkte mitzunehmen. Neckarsulm verkürzte in der 15. Minute zum 7:10 und das Schwaikherim Trainerteam Schmidt/Fessmann zückte die Auszeitkarte. Annika Luckert und Eileen Eggstein bauten danach die Führung zum 7:13 aus. Auf Seiten der NSU 2 war es zumeist Sharon Nooitmer aus der Bundesligamannschaft, die für Tore im Angriff sorgte. Yvonne Beck erzielte kurz vor der Pause den 12:17 Halbzeitstand.

Es war vermutlich die beste 2. Hälfte, die die SF in dieser Saison gespielt hatten. Mit einem 1:6 Lauf setzten die Schwaikheimerinnen ein klares Zeichen, dass sie heute den Vorsprung nicht mehr hergeben würden. Lucca Huttelamier erzielte in der 42. Minute die erste 10-Tore Führung zum 14:24. In der Abwehr kämpfte jede Spielerin überragend und ließ die Bundesligareserve aus Neckarsulm im Angriff verzweifeln. Ann-Katrin Beck im Tor war nicht weniger verantwortlich für die hohe Führung. Anika Luckert warf in der 45. Minute das 15:27, Lucca Huttelmaier erhöhte mit ihrem Doppelschlag auf 16:29. Den Vorsprung ließen sich die Schwaikeimerinnen nicht mehr nehmen und siegten am Ende mehr als verdient mit 22:35 .

Vielen Dank an unseren überragenden Fanclub des TSV Schwaikheim Fußball, die den Weg nach Neckarsulm auf sich genommen haben und uns bei diesem Sieg unterstützt haben!


Beck, Schöllhorn; Itterheim (10/6), S. Eggstein, Luckert (6/2), Häuser, J. Eggstein (5), Huttelmaier (6), Y. Beck (2), E. Eggstein (6), Härdter, Zaiß






93 Ansichten

31.07 bis 06.08.2022
SommerFreizeit

Veranstaltungen

-
-

03.07 bis 28.07
Stadtradeln