Erster Heimsieg für die Frauen 1

SF Schwaikheim – HB Ludwigsburg 29:22 (17:13)


Danke einer starken Abwehrarbeit und einem deutlich verbesserten Angriffsspiel konnten die Frauen 1 der SF Schwaikheim am Wochenende ihr Heimspiel gegen die HB Ludwigsburg souverän gewinnen. Nach einem holprigen Start in die Partie gelang es den Schwaikheimerinnen durch eine starke Abwehr sich bis zur Halbzeit bereits mit 4 Toren abzusetzen. In der zweiten Hälfte ließen die Sportfreundinnen dann keinen Zweifel merh daran, wer an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen wird. Schöne Aktionen im Angriff führten zu einer zwischenzeitlichen 9 Tore Führung. Am Ende stand nicht zuletzt danke einer treffsicheren Annika Luckert aus dem Rückraum mit 6 Toren und Lara Gerstberger mit 7 Treffern vom 7-Meter Strich ein völlig verdienter 29:22 Sieg auf der Anzeigetafel.


Das erste Tor des Spiels gelang den Gästen aus Ludwigsburg und die Schwaikheimerinnen taten sich zunächst noch schwer im Angriff. Die Angriffe wurden zu schnell abgeschlossen und es wurden teilweise schlechte Torchance gewählt. Durch einen 4 Tore Lauf ging die HB in der 7. Minute mit 2:5 in Führung. Selina Eggstein verkürzte zum 3:5 und Anja Itterheim konnte in der 11. Minute zum 5:5 ausgleichen. Im Angriff der Schwaikheimerinnen wurden gute Chancen herausgespielt, allerdings wurden zu viele einfache Tore für die Gäste zugelassen. Die Sportfreundinnen schafften es deshalb nicht sich entscheidend abzusetzen. Lara Gerstberger traf in der 19. Minute per 7-Meter zur ersten 2 Tore Führung in diesem Spiel aus Sicht der Heimmannschaft. Lisa-Marie Häuser erhöhte in der 22. Minute zum 13:10. Zwei Tore von Annika Luckert und erneut Lara Gerstberger vom 7-Meter Strich sorgten für die 4 Tore Führung zur Halbzeit beim Stand von 17:13.

In der zweiten Halbzeit war es wieder Annika Luckert die durch 2 Tore in Folge die Führung auf 19:14 ausbaute. Danke einer starken Abwehr gelangen den Gästen aus Ludwigsburg in den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte nur 3 Tore. Dadurch konnten die Schwaikheimer Mädels sich zwischenzeitlich durch Tore von Annika Luckert, Anja Itterheim, Selina Eggstein und Janina Eggstein mit 24:16 absetzen. In den letzten 10 Minuten fehlte dann die notwendige Aggresivität in der Abwehr und die HB Ludwigsburg konnte noch zu viele einfache Tore erzielen. An dem erarbeiteten Vorsprung der Schwaikheimerinnen änderte dies jedoch nicht mehr viel. Eileen Eggstein erzielte mit einem Dreierpack das 28:19. Am Ende verkürzten die Gäste noch einmal, die Schwaikheimerinnen konnten aber einen ungefährdeten 29:22 Heimerfolg feiern.


Für das kommende Wochenende gilt es noch einmal die Schwächephasen zu reduzieren, um aus dem schweren Auswärtsspiel bei der HSG Fridingen/Mühlheim Punkte mitzunehmen.


Beck; Itterheim (3/1), Gerstberger (7/7), S. Eggstein (3), Luckert (6), Häuser (2), Haag, J. Eggstein (3), Huttelmaier, E. Eggstein (4), Y. Beck (1), Härdter, Zaiß



63 Ansichten

31.07 bis 06.08.2022
SommerFreizeit

Veranstaltungen

-
-

03.07 bis 28.07
Stadtradeln