Glanzloser Rückrundenstart der Sportfreunde Schwaikheim

TSV Nordheim - SF Schwaikheim 21:23 (10:14)


In einem zerfahrenen und von technischen Fehlern geprägten Spiel erkämpften sich die Schwaikheimer Frauen einen 21:23 (10:14) Auswärtssieg gegen den Tabellenletzten aus Nordheim. Gegen die 3:2:1 Abwehr des TSV taten sich die Schwaikheimerinnen im Angriff unnötig schwer und auch die im letzten Spiel starke Abwehr fand an diesem Tag nicht den gewohnten Zugriff auf die Nordheimer Spielerinnen. 8 torlose Minuten in der zweiten Halbzeit führten dazu, dass die Heimmannschaft einen 4-Tore-Vorsprung aufholen konnte und in der 53. Minute sogar in Führung ging. Nicht zuletzt dank einer starken Schlussphase von Friederike Müller im Tor sowie einer nervenstarken Michelle Pohlen auf der rechten Außenbahn gelang es den Frauen aus Schwaikheim aus einem wenig überzeugenden Spiel am Ende doch noch 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.


Nach dem überzeugenden Sieg in Herrenberg zum Ende der Hinrunde wollte die Mannschaft aus Schaikheim zum Rückrundenauftakt weitermachen wo sie aufgehört hatte. Doch von Beginn an war klar, dass Nordheim es den Schwaikheimer Frauen nicht leicht machen würde. Die Heimmannschaft startete die Partie mit dem Treffer zum 1:0. Annika Luckert legte stark los und warf die ersten 3 Tore für Schwaikheim. Durch Treffer von Romi Gruber, Eileen Eggstein, Selina Eggstein und Pohlen ging Schwaikheim beim 4:8 in der 11. Minute mit 4 Tore in Führung. Nordheim nahm daraufhin die erste Auszeit des Spiels. Doch auch diese änderte nichts am Spielverlauf. Schwaikheim blieb weiterhin in Führung, Luckert und Susanne Kreißig erhöhten zum 5:10, Nordheim verkürzte jedoch direkt wieder zum 6:10. Trainer Manuel Schmidt nahm daraufhin seine erste Auszeit. Diese verfehlte allerdings ihre Wirkung und Nordheim verkürzte durch 2 Treffer in Folge zum 8:11. Lisa-Marie Häuser, E. Eggstein und Kreißig sorgten mit ihren Toren für den 10:14 Halbzeitstand.

Pohlen, die an diesem Tag als eine der wenigen Spielerinnen überzeugen konnte, eröffnete die zweite Halbzeit mit einem ihrer insgesamt 5 Treffer. Eine katastrophale Chancenverwertung auf Schwaikheimer Seite führte zu einem 8:3 Lauf der Nordheimerinnen und auf der Anzeigetafel leuchtete in der 44. Minute ein 18:18. Die Treffer von Häuser und Gerstberger brachten die Sportfreunde wieder in Führung ehe Nordheim in Überzahl ausglich und in der 53. Minute das Spiel zum 21:20 gedreht hatte. Die folgende Schwaikheimer Auszeit schien die Mannschaft noch einmal wachgerüttelt zu haben. Luckert glich aus zum 21:21, Pohlen traf in Unterzahl zur erneuten Führung. Auch die Auszeit des TSV Nordheim änderte nichts mehr am Sieg der Sportfreundinnen. E. Eggstein und Pohlen erzielten die letzten beiden Treffer zum glücklichen 21:23 Sieg der Sportfreunde Schwaikheim. Damit halten die Schwaikheimer Frauen den Anschluss an die Tabellenspitze der Württembergliga Nord. Kommenden Sonntag steht dann in der Schwaikheimer Fritz-Ulrich-Halle um 17 Uhr das erste Derby der Rückrunde gegen den VfL Waiblingen an.


Schmid, Müller (Tor); Pohlen (5), Gerstberger (1), S. Eggstein (1), Luckert (7/2), Kreißig (2), Häuser (2), E. Eggstein (5), Gruber (1), Zaiß

0 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020 (Verschoben auf 2021)

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited