Heimsieg für die Sportfreunde

SF Schwaikheim – TV Flein (14:13) 34:25


Nach den zuletzt desaströsen Auftritten gelang den Sportfreunden gegen den TV 1895 Flein vor heimischem Publikum der Befreiungsschlag. In der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften. Die Heimmannschaft bekam noch nicht den notwendigen Zugriff auf den Angriff der Gäste aus Flein. Im Angriff fehlte trotz deutlicher Leistungssteigerung die notwendige Durchschlagskraft von allen Positionen um sich absetzen zu können. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es den Schwaikheimerinnen sich durch ein engagiertes Auftreten einen Vorsprung zu erarbeiten und diesen bis zum Ende auf neun Tore auszubauen. Durch den 34:25 Sieg eroberte sich die Mannschaft der Sportfreunde zudem Tabellenplatz 2 zurück.

Erst in der 3. Minute gelang der erste Treffer des Spiel durch den TV Flein. Annika Luckert sorgte im Gegenzug mit einem ihrer neun Treffer für das 1:1. Danach wechselten sich die Mannschaften beim Torerfolg ab. Für Schwaikheim waren es zu Beginn insbesondere Luckert und Janina Eggstein, die die Tore für ihre Mannschaft warfen. Eileen Eggstein erhöhte in der 12. Minute zum 6:4. Der TV Flein jedoch ließ sich nicht abschütteln und hielt weiterhin den Anschluss. Nach Toren von Luckert, Susanne Kreißig, Selina Eggstein und Lisa-Marie Häuser nahm das Schwaikheimer Trainerduo Schmidt/Fessmann beim Stand von 11:9 in der 21. Minute seine erste Auszeit. S. Eggstein und Sara Ettingshausen erhöhten für die Sportfreundinnen auf eine 13:9 Führung. Die Heimmannschaft schaffte es jedoch nicht den 4-Tore Vorsprung in die Halbzeit zu retten und die Mannschaft aus Flein verkürzte zum 14:13 Halbzeitstand.

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Schwaikheimer Frauen viel vor. Luckert eröffnete diese mit ihrem 6. Treffer, woraufhin Flein direkt erneut zum 15:14 verkürzte. Schwaikheim legte nach und konnte sich bis zur 36. Minute erneut einen 4-Tore Vorsprung erarbeiten. Flein reagierte mit einer Auszeit. J. Eggstein, Friederike Zaiß, S. Eggstein und Häuser sicherten mit ihren Toren jedoch weiterhin den Vorsprung der Schwaikheimer Frauen. Ein engagiertes und mutiges Auftreten in der Abwehr sowie tolle Paraden von beiden Torhüterinnen waren unter anderem ausschlaggebend für die erfolgreiche Schlussphase der Heimmannschaft. S. Eggstein erhöhte in der 47. Minute zum ersten Mal auf einen fünf Tore Vorsprung. Auch eine Auszeit des TV Flein änderte nichts daran, dass sich die Sportfreunde schlussendlich deutlich absetzen konnten. Häuser erzielte in der 56. Minute mit dem 33:23 den höchsten Vorsprung der SF Schwaikheim. Die letzten beiden Tore des Spiels waren den Gästen vorbehalten. Am Ende siegten die Sportfreunde zuhause verdient mit 34:25. Jetzt gilt es die kommende Trainingswoche zu nutzen und sich auf das Derby in Schmiden am kommenden Sonntag vorzubereiten.


Müller, Schmid (Tor); Härdter, S. Eggstein (6), Ettingshausen (2), Luckert (9/2), Kreißig (1), Häuser (5), Lenz, J. Eggstein (5), E. Eggstein (2), Gruber (1), Zaiß (3)

22 Ansichten

26.04.2020

Saisonabschluss

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

02.05.2020

Players and Fans Night

27.03.2020 (Abgesagt)

Jahreshauptversammlung

  • Facebook Social Icon
  • In_edited