Müller rettet Schwaikheim einen Punkt

SG BBM Bietigheim 3 – SF Schwaikheim (9:3) 13:13


In einem mit insgesamt nur 26 Toren torarmen Spiel, nahmen die Sportfreunde Schwaikheim einen Punkt aus Bietigheim mit. Nach einer desolaten Angriffsleistung in der ersten Halbzeit stand es nach 30 Minuten lediglich 3:9 aus Sicht der Gäste. In der zweiten Halbzeit war es insbesondere eine überragende Friederike Müller im Tor, die für den mehr als glücklichen Punktgewinn sorgte. Nach 60 gespielten Minuten leuchtete ein 13:13 auf der Anzeigetafel.

Eileen Eggstein eröffnete das Spiel mit ihrem Treffer zum 0:1. Den Bietigheimer Ausgleich beantwortete Annika Luckert mit einem 7-Meter Treffer zur letzten Führung der Schwaikheimerinnen in diesem Spiel, 1:2. Dass es ein zähes Spiel auf beiden Seiten werden würde, zeichnete sich bereits zu Beginn ab. Beide Mannschaften taten sich insbesondere im Angriff sehr schwer. Das Spiel war geprägt von technischen Fehlern und Fehlwürfen. Nachdem Bietigheim auf 4:2 erhöht hatte, nahm das SF Trainergespann Schmidt/Fessmann in der 13. Minute eine Auszeit. Luckert verkürzte daraufhin mit ihrem zweiten 7-Meter Treffer zum 4:3. Es war der letzte Schwaikheimer Treffer in der ersten Halbzeit, 17 Minuten blieben die Sportfreunde torlos. Aus Gästesicht glücklicherweise hatte auch Bietigheim keinen Lauf und somit fielen lediglich insgesamt 12 Tore in den ersten 30 Minuten. In die Kabine ging es beim Stand von 9:3.

Für die zweite Halbzeit nahmen sich die Sportfreundinnen einiges vor, es war allerdings die Heimmannschaft, die nach 38 Sekunden den ersten Treffer nach der Halbzeit markierte. Selina Eggstein und Luckert verkürzten zum 10:5. Die SG erhöhte bis zur 37. Minute auf 12:5, ehe Schwaikheim durch Friederike Zaiß, E. Eggstein und Janina Eggstein drei Tore in Folge erzielen konnte. Bereits nach 44 Minuten fiel der letzte Gegentreffer der Gäste aus Schwaikheim. Beim Stand von 13:8 zückten die Gästetrainer die Grüne Karte. J. Eggstein verkürzte mit einem sehenswerten Rückraumwurf zum 13:9. Insbesondere in der Schlussviertelstunde war es eine herausragende Friederike Müller im Tor, die ihre Mannschaft mit ihren Paraden im Spiel hielt. S. Eggstein sorgte mit zwei Treffern in Folge für das 13:11, ehe J. Eggstein den 13:12 Anschlusstreffer erzielte. In der letzten Minute war es Zaiß, die mit ihrem zweiten Treffer sehenswert zum 13:13 Endstand traf. Nun gilt es für die Mannschaft das spielfreie Wochenende sowie die beiden Trainingswochen bis zum nächsten Heimspiel zu nutzen, um sich fokussiert und konzentriert auf die weiteren Spiele der Rückrunde vorzubereiten.



Müller, Schmid; Härdter, Gerstberger, S. Eggstein (3), Ettingshausen, Luckert (3/3), Kreißig, J. Eggstein (3), E. Eggstein (2), Gruber, Zaiß (2)

73 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

-

-

-

-

Veranstaltungen

29.01.2021

Grundschulaktionstag

11.10.2020

Erster Heimspieltag 

  • Facebook Social Icon
  • In_edited