• Guek

Schwaikheim überrascht gegen Deizisau Simon Lorenz überragend, tolle Mannschaftsleistung.

SF Schwaikheim – TSV Deizisau 25:21 (11:11)


Schwaikheim überrascht gegen Deizisau

Simon Lorenz überragend, tolle Mannschaftsleistung.


Beim 25:21 Heimsieg der Sportfreunde gegen den Titelanwärter TSV Deizisau

überragte Simon Lorenz mit 14 Toren und mit einer optimalen

Strafwurfquote (7/7). Ein weiterer Sieggarant war Dennis Kellner im Tor und eine aufopferungsvolle Abwehrarbeit der Schwaikheimer.


Beide Mannschaften begannen etwas nervös. Deizisau ging mit 1:2 in Führung. Danach vergaben die Sportfreunde einige klare Chancen, so dass der TSV nach 7 torlosen Minuten auf 1:3 erhöhen konnte. So langsam nahm das Spiel fahrt auf. Deizisau wirkte abgezockter und erhöhte auf 2:5. Nun agierte auch der SF Angriff etwas besser. Simon Lorenz und Kai Schweikhardt brachten die Schwaikheimer auf 7:9 heran. Nach dem 8:11 für den TSV gelang den Gästen in der ersten Hälfte kein Tor mehr. Kellner hielt überragend und die Sportfreunde kamen bis zum Pausenpfiff zum 11:11 Ausgleich.

In der zweiten Hälfte konnte sich zunächst keine Mannschaft absetzen. Weiterhin war Lorenz von der TSV Abwehr nicht zu halten und Chris Hellerich war von der Deizisauer Deckung oft nur durch Fouls zu stoppen. Trainer Schmid versuchte es nun mit dem 7. Feldspieler im Angriff. Elias Müller und Schweikhardt brachten die SF jeweils in Führung. Deizisau biss sich zunehmend an der Abwehr der Sportfreunde die Zähne aus. Beispielhaft für den Schwaikheimer Einsatz war die Rettungsaktion von Lars Schulz, der einen Wurf der Gäste aufs leere Tor blockte und damit die erneute Führung des TSV verhinderte. Schulz war es auch, der mit seinem Treffer zum 20:19 in der 48. Spielminute eine aufregende Schlussphase einläutete. Schwaikheim vergab mehrmals die Chance den Vorsprung zu erhöhen. Der Treffer zum 21:21 in der 51. Spielminute war jedoch das letzte Tor der Gäste. Schwaikheims Abwehr war nicht mehr zu überwinden und den Gästen ging die Puste aus. Unter dem Jubel der zahlreichen SF Anhänger sicherten Hellerich und Lorenz den Schwaikheimer den ersten Heimsieg und trafen zum überraschenden Endstand von 25:21.

Nun gilt es diesen Schwung am kommenden Samstag den 9.10.2021 um 20.15 Uhr zur SG Schonach/Bottwartal mitzunehmen.



SF Schwaikheim:

Kellner, Doll, Müller (1), Hellerich (3), Klöpfer, Woithe,

Lorenz (14/7), Karcher, Mühlpointner, Schulz (2), Würtele,

Gronwald, Schweikhardt (5),


252 Ansichten

31.07 bis 06.08.2022
SommerFreizeit

Veranstaltungen

-
-

03.07 bis 28.07
Stadtradeln