• Guek

Schwaikheimer Punktgewinn beim Tabellenführer

Württembergliga Nord

TSV Alfdorf/Lorch - SF Schwaikheim 27:27 (14:15)

Verdienter Punktgewinn der Sportfreunde beim Tabellenführer

Nach Ablauf der Spielzeit hatte das tolle Derby zwischen Alfdorf/Lorch und Schwaikheim seinen emotionalen Höhepunkt. Beim Stande von 27:27 erhielten die Gastgeber noch einen Strafwurf. Der überragende Torschütze in diesem Spiel, Besnik Salja, trat an, setzte den Ball aber zu sehr auf, so dass er übers Tor ging. Schwaikheim jubelte über einen verdienten Punktgewinn nach einer starken Leistung über 60 Minuten.

Es war Derbystimmung in der Lorcher Sporthalle. Über 500 Zuschauer sahen Kampf, spielerische Klasse, Emotionen auf dem Spielfeld und den Zuschauerrängen und am Ende ein gerechtes Unentschieden.

Während Alfdorf/Lorch auf seine internationale Erfahrung mit Torhüter Dragan Jerkovic (Kroatischer Nationalspieler), Besnik Salja (Nationalspieler für den Kosovo) und den deutschen Internationalen Adrian Pfahl baute, setzten die Sportfreunde mannschaftliche Geschlossenheit, Schnelligkeit und Kampf entgegen.

In der Anfangsphase bekamen die Sportfreunde Salja nicht in den Griff. In der 12. Minute erzielte er gegen die etwas unbewegliche Schwaikheimer Abwehr

beim 7:5 bereits seinen fünften Treffer. Eine Umstellung in der Abwehr brachte dann die Schwaikheimer besser ins Spiel. Robin Mack und Lukas Klöpfer erzielten den 8:8 Ausgleich. Nun kam die beste Phase der Sportfreunde. Sie setzten sich durch Denis Gabriel und den pfeilschnellen Marcel Wied auf 8:10 ab. Dominik Starz und erneut Wied erhöhten auf 9:12 für die Sportfreunde. Die Abwehr stand hervorragend und Dennis Kellner konnte sich mehrfach auszeichnen. Alfdorf/Lorch konnte sich bei Jerkovic bedanken, dass sie nicht weiter zurück lagen. Timo Leonhardt erhöhte durch Strafwurf auf 9:13 während Salja mit einem Strafwurf an Stefan Doll scheiterte. Nach Wieds Treffer zum 11:15 in der 27 Minute wollte Schwaikheim zu viel. Anstatt den Vorsprung mit in die Halbzeit zu nehmen wurde zu früh abgeschlossen. Alfdorf/Lorch nutzte dies und mit dem Pausenpfiff verkürzten sie auf 14:15.

Im zweiten Spielabschnitt konnte Chris Hellerich den Vorsprung zunächst wieder ausbauen (14:16). Doch dann kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Die Achse Salja und Pfahl übernahmen nun die Verantwortung. Vier Tore in Folge und eine 18:16 Führung für den TSV sorgten für Begeisterung unter den einheimischen Fans. Doch der erfolgreichste Werfer der Sportfreunde, Wied, war für Alfdorf/Lorch zu schnell. Zwei Kontertore und auf der Anzeigentafel stand es nun 19:19. In der restlichen Spielzeit konnte sich keine Mannschaft mehr absetzen. Alfdorf/Lorch ging in Führung, Schwaikheim glich postwendend aus. In der Schlussphase schien sich das Spiel nochmals zu Gunsten der Sportfreunde zu drehen. Wied zum 25:26 und Klöpfer zum 26:27 ließen nun die zahlreichen SF Fans auf einen Sieg hoffen. Doch Sascha Röhrle glich in der 59 Minute zum 27:27 aus. Im Gegenzug hatten die Schwaikheimer Pech, als ein Aufsetzer von Moritz Karcher von der Latte zurückprallte und Wied 15 Sekunden vor Schluss an Jerkovic scheiterte. Alfdorf7Lorch bekam mit dem Schlusspfiff noch einen Strafwurf. Doch die Dramaturgie wollte es, dass es keinen Sieger in diesem packenden Spiel gab.

Am kommenden Samstag gibt es erneut ein Lokalderby gegen den SV Remshalden. Beide Mannschaften wollen mit einem Erfolgserlebnis den Kontakt zu Spitzengruppe der Liga herstellen. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Fritz-Ulrich Halle.

SF Schwaikheim:

Kellner, Doll, Wied (7), Leonhardt (5/3), Karcher (1), Müller, Gabriel (2),

Hellerich (2), Schindlbeck, Klöpfer (2), Weber (1), Mack (6), Starz (1),

Eckstein.

TSV Alfdorf/Lorch:

Dragan Jerkovic; Armin Bauer (1/1), Robin Schuster (2), Sascha Röhrle (3), Tom Plaschke, Markus Bareiß (1), Jannik Bihler, Robin Czapek (2), Lars Rauch, Mathias Dreimann (1), Adrian Pfahl (5), Besnik Salja (11/4), Robert Rinker (1), Shane Lauber.

Zeitstrafen:

TSV Alfdorf/Lorch: 4 SF: 4

Strafwürfe:

TSV Lorch/Alfdorf: 8/5 SF: 6/3

225 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020 (Verschoben auf 2021)

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020 (Verschoben auf 2021)

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited