• Guek

Souveräner Heimerfolg der Sportfreunde

Württembergliga Nord

SF Schwaikheim – HSG Schönbuch 33:27 (18:15)

Sportfreunde gewinnen gegen die HSG Schönbuch

Die Württembergliga Handaller der Sportfreunde Schwaikheim haben Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach zwei Niederlagen in Folge konnten sich die Sportfreunde gegen die HSG Schönbuch 33:27 durchsetzen. Den Grundstein zu diesem Erfolg war eine solide Abwehrleistung sowie ein variables Angriffsspiel.

Beide Mannschaften starteten gut in die Partie und es entwickelte sich eine ausgeglichenen Anfangsphase. Bis zum Stand von 5:6 konnten die Gäste immer wieder vorlegen. Den Sportfreunden fehlte in der Abwehr ein wenig der Zugriff. Dies konnte aber durch ein gefälliges Angriffsspiel ausgeglichen werden. Allerdings mussten die Sportfreunde einen bitteren Rückschlag hinnehmen. Schon früh in der Partie verletzte sich der Kapitän Gregor Rentschler und konnte über die gesamte Spielzeit nicht mehr eingesetzt werden. Doch die Mannschaft zeigte die richtige Reaktion. Durch einen Doppelpack von Timo Leonhardt erzielte Schwaikheim die erste Führung (7:6). Vorerst konnte man sich im Anschluss aber nicht weiter von den Gästen absetzen. Erst als sich die Gastgeber sich in der Abwehr steigerten und Dennis Kellner im Tor einige Bälle abwerte, konnten die Sportfreunde die Führung weiter ausbauen. In dieser Phase waren insbesondere Chris Hellerich und Wael Mamoka erfolgreich der auch den Treffer zum 18:15 Halbzeitstand erzielte.

Schwaikheim agierte auch nach Pause weiter konzentriert. Die Abwehr stellte die Gäste immer wieder vor größere Probleme und im Angriff waren der gute Maik Gronwald und der sehr gut aufspielende Kreisläufer Fabian Schindelbeck nur schwer zu halten. Folglich sorgte Schindelbeck zehn Minuten vor Ende mit seinem Treffer zum 28:21 für die Vorentscheidung. Nach vier Toren durch Thomas Breuning führten die Sportfreunde gar mit 10 Toren (33:23). In den Schlussminuten konnte aber die HSG Schönbuch nochmal etwas Ergebniskosmetik betreiben was an dem verdienten 33:27 Heimsieg aber nichts mehr änderte. Mit einer ähnlich engagierten Leistung kommende Woche gegen den TSV Altensteig sollte dann auch der Auswärtssieg 2019 möglich sein.

SF Schwaikheim: Kellner, Bayha, Wied (2), Leonhardt (6/2),

Breunig (6), Karcher (2), Eckstein, Schindelbeck (4), Rentschler (1), Mamoka (4), Starz, Müller (1), Gronwald (3), Hellerich (4)

84 Ansichten

26.04.2020

Saisonabschluss

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

02.05.2020

Players and Fans Night

27.03.2020 (Abgesagt)

Jahreshauptversammlung

  • Facebook Social Icon
  • In_edited