• Guek

Unglückliche Niederlage der SF in Neuhausen

Württembergliga

TV Neuhausen -SF Schwaikheim 25:24 (16:15)



Unglückliche Niederlage der Sportfreunde in Neuhausen


In einem ausgeglichenen Spiel verloren die Sportfreunde beim Tabellenzweiten unglücklich mit 24:25 und verpassten somit eine Überraschung. Nachdem Philipp Eckstein in der 55 Minute zum 24:24 ausgleichen konnte vergaben die Sportfreunde in den letzten Minuten mehrere Chancen, darunter einen Strafwurf, um einen Punkt mitzunehmen. Neuhausen war ein bisschen cleverer und erzielte in der 59 Minute den Siegtreffer. Bei Schwaikheim überzeugte Torhüter Stefan Doll mit einer überragenden Fangquote. Schwaikheim musste auf Elias Müller (verletzt) und Trainer Frank Schmid verzichten. CoTrainer Marc Jung hat ihn jedoch sehr gut vertreten.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Gastgeber in der 10. Minute auf 6:4 ab. Danach kam Schwaikheim immer besser ins Spiel. Chris Hellerich und Julian Würtele erzielten den Anschluss und Louis Woithe sorgte beim 11:10 für die erste Führung der SF. In dieser Phase versäumten es die Sportfreunde sich etwas von Neuhausen abzusetzen Moritz Karcher und Lars Schulz konnten mit ihren Treffern die Führung der SF behaupten. Kurz vor der Pause konnte der TVN wieder in Führung gehen und ging mit 15:16 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause setzte sich zunächst das ausgeglichene Spiel fort. Allerdings taten sich die Angriffsreihen nun wesentlich schwerer Treffer zu erzielen Vor allem Stefan Doll, der zwei Strafwürfe abwehren konnte, war kaum noch zu bezwingen. Allerdings nutzten es die Sportfreunde nicht, aus dieser Situation einen Vorsprung herauszuholen. Die Führung der Neuhausener (16:18) konnten Hellerich und Lukas Klöpfer ausgleichen. Danach glichen Simon Lorenz und Mike Gronwald die TVN Führung aus. Danach erfolgte der obligatorische Bruch im Schwaikheimer Spiel. Neuhausen setzte sich bis zur 49. Minute auf 20:23 ab. Doch wie letzte Woche zeigten die Sportfreunde erneut Moral. Lorenz und Schulz verkürzten auf 22:23. Lorenz und Eckstein sorgten danach für den Ausgleich (24:24), Eine Zeitstrafe gegen Neuhausen und ein Strafwurf für Schwaikheim spielte den Schwaikheimer anscheinend in die Karten. Aber wie so oft in dieser Saison konnten die Sportfreunde aus diesem Vorteil kein Kapital schlagen. So kam es wie es kommen musste, Neuhausen traf zum 24:25 in der Schlussminute und freute sich über einen glücklichen Heimsieg.

Am kommenden Samstag kommt es in der Fritz-Ulrich-Halle zum Lokalderby gegen den TSV Alfdorf/Lorch. Spielbeginn um 19.30 Uhr. Beide Mannschaften

Benötigen im Abstiegskampf die Punkte, daher wird es sicherlich eine spannende und ausgeglichene Angelegenheit.



Doll, Kellner, Hellerich (3), Klöpfer (1), Eckstein (2),

Lorenz (8/2), Karcher (1), Schulz (3), Würtele (2),

Gronwald (1), Schweikhardt (1), Weber, Woithe (2).





75 Ansichten

31.07 bis 06.08.2022
SommerFreizeit

Veranstaltungen

-
-

03.07 bis 28.07
Stadtradeln