• s.k.

Frauen 1 mit hoher Niederlage in Pfullingen.

VfL Pfullingen – SF Schwaikheim, Frauen Württembergliga Nord, 27:14 (15:6)


Einen mehr als verpatzten Start nach der Winterpause erwischte die Württembergliga Mannschaft aus Schwaikheim am vergangenen Sonntag in Pfullingen.

Mit einem dezimierten Kader (4 Ausfälle) reiste die Mannschaft auf die Alb. Doch viel zu holen gab es dort leider nicht. Zu Beginn war das Spiel noch recht ausgeglichen, doch schon früh zeichnete sich ab, woran die Schwaikheimerinnen vor allem scheitern werden. Die starke gegnerische Torhüterin machte ihnen von Beginn an mit starken Paraden zu schaffen. Die mangelnde Chancenverwertung sorgte dafür, dass sich Pfullingen von einem 3:2 bis zu einem 9:5 absetzen konnte. Darauf folgte ein 6:0-Lauf der Gastgeberinnen, sodass sich diese schon in der 28. Minute eine 9-Tore Führung erspielten konnten. Mit einem 15:6 Halbzeitstand ging es dann in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Schwaikheim durch vier schnelle Tore nochmal auf sieben Tore verkürzen, worauf die Pfullinger Trainerin eine Auszeit nahm. Ab diesem Zeitpunkt nahm die Heimmannschaft das Spiel komplett in die Hand und konnte bis zum Abpfiff den Vorsprung auf 13 Tore ausbauen.

Nun gilt es, die Köpfe nicht hängen zu lassen und dieses Spiel abzuhaken. Die nächsten zwei Trainingswochen muss das Team um Trainer Manuel Schmidt hart arbeiten, um dann am 17.02. mit gesammelten Kräften gegen Hohenacker wieder voll angreifen zu können.

Es spielten: Schmid, Müller (beide Tor), Maric (2/1); Itterheim (2/1), S. Eggstein (1), Ettingshausen (3), Erger, Häuser (3), Paasch (2), E. Eggstein (1), Gruber




68 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited