• Guek

Schwaikheim gibt den Sieg aus der Hand

Württembergliga Nord Männer

SF Schwaikheim – SKV Oberstenfeld 27:27 (15:11)

Schwaikheim verliert die Nerven und fast das Spiel.

Nach einer fulminanten Anfangsphase (8:3 nach acht Minuten) und einer 15:11 Halbzeitführung, verloren die Sportfreunde in der zweiten Hälfte die spielerische Linie, verwarfen drei Strafwürfe und bekamen mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleichstreffer zum 27:27.

Ohne ihren besten Torschützen Denis Gabriel, der mit einem Kreuzbandriss den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung steht und dem verletzten Thomas Breunig, starteten die Schwaikheimer furios. Der Ball lief gut und immer wieder wurden entweder der Kreisläufer Chris Hellerich oder die Außen freigespielt. Nachdem 6:3 für die Sportfreunde erhöhten Timo Leonhardt und Robin Mack auf 8:3. Garant für die Führung war Torhüter Dennis Kellner, der zwei Strafwürfe der Gäste abwehren konnte. Nach einer Auszeit kamen der SKV besser ins Spiel. Schwaikheim blieb 10 Minuten ohne Torerfolg und Oberstenfeld verkürzte auf 8:6. Doch Schwaikheim fing sich wieder. Marcel Wied und Wael Mamoka beendeten die Torflaute und Kellner hielt weiterhin stark. Timo Leonhardt erhöhte auf 11:7 und mit einer besseren Wurfausbeute wäre ein höherer Vorsprung möglich gewesen. So konnten die Gäste froh sein, dass es zur Pause lediglich 15:11 für die Sportfreunde stand.

Im zweiten Spielabschnitt blieben die Sportfreunde zunächst in Führung. Sie taten sich jedoch gegen die robuste Gästeabwehr zunehmend schwerer. Erkämpfte Bälle in der Abwehr wurden im Angriff leichtfertig verschenkt.

So blieb Oberstenfeld auf Schlagdistanz. Elias Müller Treffer zum 24:21 war die letzte deutliche Schwaikheimer Führung. Oberstenfeld kam nach 48 Minuten zum Ausgleich. Nach Gregor Rentschlers Treffer zum 22:21 lies Wied das 23:21 folgen. Doch Schwaikheim zeigte Nerven. Erneut wurde ein Strafwurf vergeben und beim 24:25 gingen die Gäste erstmals in Führung. Beim 25:26 scheiterten die Schwaikheimer mit dem nächsten Strafwurf an Torhüter Nikolai Uhl. In der Schlussminute drehten die Schwaikheimer durch Leonhardt und Mack den Rückstand in eine 27:26 Führung. Nach einer Auszeit der Gäste neun Sekunden vor Schluss traf der SKV mit dem Schlusspfiff zum 27:27 unentschieden.

Letztlich ging den Sportfreunden am Ende die Kraft und Konzentration aus und somit geht man als Tabellendritter in die WM Pause. Danach wartet mit dem TSV Schmiden der Spitzenreiter auf die SF.

SF Schwaikheim: Kellner, Doll, Wied (2), Leonhardt (4), Müller (1), Hellerich (4), Schindlbeck, Mamoka (6/2), Mack (5), Rentschler (2) Starz (3), Gronwald.

214 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited