• s.k.

Wichtige 2 Punkte für die erste Frauenmannschaft der Sportfreunde Schwaikheim

Frauen Württembergliga Nord

SF Schwaikheim – SV Leonberg/Eltingen, 29:28 (17:14)


Das Team rund um Trainer Manuel Schmidt stand am vergangenen Mittwoch in heimischer Halle bei dem Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn SV Leonberg/Eltingen unter Zugzwang. Für die Spielerinnen war klar, jetzt müsse abgeliefert werden, um die nächsten 2 Punkte für sich zu entscheiden.

Mit diesen Gedanken im Hinterkopf ging es in die Partie.


Anfangs startete die Partie recht ausgeglichen. Während sich die Sportfreunde Schwaikheim im Angriff durch ein flottes Tempospiel gut präsentierten, konnten sie an diese Stärke in der Abwehr anfangs nicht direkt anknüpfen. Jedes geschossene Tor der Mädels wurde direkt im darauffolgenden Angriffsspiel der Gegner bestraft. Dies spiegelte sich auch im Spielstand wieder, sodass es in der 19. Spielminute 10:10 stand. Wenige Minuten vor der Halbzeitpause minimierten die Sportfreunde ihre Fehler in der Abwehr und konnten durch eine kompaktere und geschlossenere Abwehrleistung die wurfstarke Rückraumspielerin Johanna Helms weitestgehend in Schach halten. Für einen 3 Tore Vorsprung kurz vor der Halbzeit sorgte jedoch das Tempospiel der Schwaikheimerinnen. Sie nutzten das nicht optimale Rückzugsverhalten der Gegnerinnen und konnten sich mit Toren über die 2.Welle absetzen. Das letzte Gegenstoßtor 2 Sekunden vor der Halbzeitpause von der gut aufgelegten Selina Eggstein sorgte für einen Zwischenstand von 17:14 für die Schwaikheimer Mädels. Nach der Halbzeitpause galt es, an das Angriffsspiel der ersten Halbzeit anzuknüpfen und in der Abwehr noch eine Schippe drauf zu legen. Zu Beginn der zweiten Hälfte gestaltete sich dieses Vorhaben vorerst schwierig. Im Stellungsspiel gingen die Ideen aus und auch das Vorhaben in der Abwehr noch eine Schippe drauf zu legen konnte nicht umgesetzt werden. Dadurch gelang es den Gegnerinnen in der 37. Spielminute den Vorsprung durch den Treffer von Sophie Pelz auf ein Tor zu minimieren, sodass es 19:18 stand. Auch in den darauffolgenden Spielminuten gelang es keinem der beiden Mannschaften das Spiel zu dominieren und in die Hand zu nehmen. 10 Minuten vor Spielende waren beide Teams gleich auf und lieferten sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Nun war es eine Frage des Kampfgeistes wer diese Partie für sich entscheiden würde. Eine große Rolle spielten hierbei die Fans der Sportfreunde, die das Team lautstark unterstützten und bis zur letzten Minute für die spielentscheidende Motivation sorgten. 40 Sekunden vor Ende sorgte der Spielstand von 28:28 für eine nervenaufreibende und spannende Schlussphase. In den letzten 10 Sekunden ergatterten die Schwaikheimerinnen den letzten spielentscheidenden 7 Meter, den die nervenstarke Saskia Paasch sicher verwandelte. Mit einem Ergebnis von 29:28 erklang der Schlusspfiff und die lang ersehnten 2 Punkte waren den Sportfreunden aus Schwaikheim sicher.


Das Team bedankt sich bei den Fans für die unglaublich wichtige Unterstützung.

Nun gilt es den Schwung und das neu gewonnene Selbstvertrauen mit in die nächste Partie am kommenden Sonntag gegen den SV Remshalden zu nehmen und die nächsten 2 Punkte einzufahren.


Es spielten:

SF Schwaikheim: Schmid, Müller, Fessmann (1), Gerstgerger (2), S. Eggstein (9), Ettingshausen, Erger (1), Kreißig (1), Häuser (1), J. Eggstein (5), Paasch (6/6), E.Eggstein (2), Gruber (1)




10 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited