• Guek

Tolle Moral der Sportfreunde wird mit Punkt belohnt

Württembergliga

SF Schwaikheim – SG Lauterstein 26:26 (12:13)


Tolle Moral der Sportfreunde wurde mit einem Punkt belohnt


Mit einer tollen Moral erkämpften sich die Sportfreunde gegen einen Titelanwärter einen wichtigen Punkt. Stark ersatzgeschwächt rissen die Schwaikheimer ein schon verlorenes Spiel noch herum. Mit Chris Hellerich fehlte der Zielspieler, dazu waren Matis Mühlpointner und Moritz Karcher nicht dabei und ab der 40 Minute verletzte sich auch noch Elias Müller. Zehn 10 Sekunden vor Schluss war sogar noch das Siegtor möglich, doch Lautersteins Torhüter konnte abwehren. Bei Schwaikheim überzeugte neben dem Kampfgeist, Simon Lorenz und Philipp Eckstein mit zusammen 18 Treffern.


In einer torarmen und zerfahrenen Anfangsphase gingen die Gäste jeweils in Führung und Schwaikheim konnte mit viel Aufwand ausgleichen. Zahlreiche technische Fehler und zwei vergeben Chancen nutzte die SG sich auf drei Tore abzusetzen (7:10) Kai Schweikhardt und der torgefährliche Lorenz brachte die Rot/Weißen wieder heran und Eckstein erzielte das 11:11. Doch der beste Gästeschütze Mario Kölle schoss Lauterstein bis zur Pause wieder in Führung (12:13).

Zu Beginn der zweiten Hälfte trat die alte SF Schwäche wieder zu Tage. Abspielfehler und schlecht platzierte Würfe verhalf den Gästen zu einer 13:17 Führung, obwohl Dennis Kellner einen Strafwurf abwehren konnte. Alles deutete auf einen Gästesieg hin, denn sie konnten den vier Tore behaupten und Schwaikheim schien auf dem Zahnfleisch daherzukommen Mit dem Türwartwechsel, Stefan Doll für Kellner, bekamen die Schw3aikheimer die zweite Luft. Ein Doppelschlag von Lars Schulz und ein Treffer von Lorenz sorgten für den Anschluss (21:22). Doch erneut nutzte die SG Schwaikheimer Fehler und beim 20:23 schien die Partie zugunsten des Favoriten zu laufen. Doch die Sportfreunde zeigten eine tolle Moral. Drei Tore von Eckstein, darunter zwei Strafwürfe und ein Treffer von Lukas Klöpfer zum 24:24 brachte die Halle zum Kochen. Den erneuten Führungstreffer von Lauterstein beantwortet Klöpfer und dem überragenden Lorenz blieb es vorbehalten in der 58. Minute den Entstand von 26:26 zu erzielen. Beide Mannschaften hatten in der Schlussminute noch die Möglichkeit, den Siegtreffer einzunetzen doch es blieb bei dem gewonnen Punkt für die Schwaikheimer.


Am kommenden Samstag, den 27.11.2021 um 20.00 Uhr geht es zum Tabellendritten TV Neuhausen. Wieder ein Topteam, das die Sportfreunde fordern wird. Doch mit dieser Moral und einem vollen Kader ist auch dort etwas zu holen.


Doll, Kellner, Müller (1), Klöpfer (2), Eckstein (6/2),

Lorenz (12/4), Schulz (2), Würtele (2),

Gronwald Schweikhardt (1), Weber.



91 Ansichten

31.07 bis 06.08.2022
SommerFreizeit

Veranstaltungen

-
-

03.07 bis 28.07
Stadtradeln