top of page

Derbysieg in Remshalden

SV Remshalden – SF Schwaikheim 24:27 (12:13)


Nach einem nervösen Start in der ersten Halbzeit mit vielen technischen Fehlern sowohl in der Abwehr, aber vor allem auch im Angriff fanden die Gäste nach der Pause besser ins Spiel. Ausschlaggebend für den Sieg waren 5 starke Minuten Mitte der zweiten Hälfte, in welchen die Sportfreunde sich mit 5 Toren absetzen konnten. In den letzten 10 Minuten ließen die Schwaikheimerinnen zu viele Chancen liegen um frühzeitig für eine Entscheidung zu sorgen. Danke einer stabilen Abwehr und wichtigen Paraden im Tor konnte man am Ende trotzdem beide Punkt mit nach Schwaikheim nehmen. Beste Torschützin der Sportfreunde war die insgesamt sehr starke Eileen Eggstein mit 8 Treffern.


Lucca Huttelmaier erzielte den ersten Treffer der Partie. Danach war es die Heimmannschaft, die von den Fehlern im Angriff der Schwaikheimer Mannschaft profitierte und einfache Tore erzielen konnte. Die SF Abwehr war offensiv wie gewohnt stark mit Eileen und Selina Eggstein auf den Halbpositionen und Lara Gerstberger vorne auf der Spitze. Allerdings tat man sich dahinter zunächst mit den Einläuferinnen schwer und Remshalden setzte sich in der 20. Minute mit 4 Toren ab. Die Sportfreunde ließen sich davon jedoch nicht beirren. Die Umstellung auf eine defensive Abwehr sorgte für mehr Sicherheit und auch im Angriff konnten die Fehler minimiert werden und Eileen Eggstein sorgte mit ihrem 4. Treffer für die 12:13 Halbzeitführung.

Wieder war es Lucca Huttelmaier, die den ersten Treffer erzielte. Lisa-Marie Häuser traf in der 32. Minute zur 3-Tore-Führung beim Stand von 12:15. Doch die Mannschaft aus Remshalden kämpfte sich zurück und erzielte in der 42.- Minute den Ausgleich zum 18:18. Den Schwaikheimerinnen gelang daraufhin ein 1:6-Lauf, Eileen Eggstein warf 12 Minuten vor Schluss das 19:24. Die letzten 10 Minuten waren auf beiden Seiten geprägt von Fehlwürfen und nicht zuletzt dank der Paraden von Julia Schmid im Schwaikheimer Tor gelang es den Frauen aus Schwaikheim den Vorsprung bis zum Ende nicht mehr herzugeben. Nicht schön aber erfolgreich war am Ende das Fazit eines verdienten Derbysiegs. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans, die uns in diesem Auswärtsspiel unterstützt haben!

Das nächste Heimspiel findet am 4. Februar um 18.25 Uhr gegen den TV Weilstetten statt.


Behringer, Schmid (Tor); Gerstberger (4), Straub (1), S. Eggstein (1), Puscher (1), Häuser (3), Haag (2), Welther, Huttelmaier (7/1), E. Eggstein (8), Beck



106 Ansichten

Comments


bottom of page