Frauen 1 der Sportfreunde verlieren ihr letztes Saisonspiel mit 33:36

Württembergliga Nord Frauen

SF Schwaikheim- Nackarsulmer Sportunion 2 33:36 (14:11)


Am vergangenen Samstag unterlagen die Sportfreunde der Bundeligareserve aus Neckarsulm am Ende ärgerlich mit 33:36. Trotz einer starken 1. Halbzeit und einigen schönen Aktionen konnten die Schwaikheimerinnen ihr volles Potential nicht über 60 Minuten abrufen.

Das Spiel startete mit einigen Minuten Verspätung da der Schiedsrichter nicht erschien. So übernahm nach einigen Telefonaten, Gesprächen und unter Absprache mit beiden Trainerteams Marc Schmid von den Sportfreunden. Trotz diesen Umständen starteten die Schwaikheimerinnen hoch konzentriert in die Partie. Beide Abwehrreihen standen sehr gut sodass das erste Tor für die NSU erst nach fünf gespielten Minuten viel. Im weiteren Verlauf lieferten sich die Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel wobei die Sportfreunde die Nase immer leicht vorne hatten. Eine Auszeit durch Trainer Manuel Schmidt in der 18. Minute nutzen die Mädels und so gelang durch einen 7-Meter von Saskia Paasch, in Minute 24 die erste Vier-Tore Führung zum 12:8 für die SF. Diesen Vorsprung konnte man bis zur Halbzeit nicht vollständig halten und so ging es mit einem Stand von 14:11 in die Pause. Für die zweite Halbzeit hatte man sich vorgenommen weiterhin konzentriert zu spielen und im Angriff klare Torchancen zu nutzen. Dies gelang jedoch nicht. Zu viele Technische Fehler und eine lückenhafte Abwehr bestraften die Gäste gnadenlos und so gelang ihnen bereits in der 39. Minute der Führungstreffer zum 19:20. Den Sportfreunden gelang direkt im Anschluss wieder der Ausgleich durch eine an diesem Tag stark spielende Dana Erger. Die fehlende Kommunikation in der Schwaikheimer Abwehr und die weiterhin vielen Ballverluste im Angriff nutzen die Gäste und erspielten sich 10 Minuten vor Schluss eine 3-Tore Führung zum 26:29. Eine anschließende Auszeit der Schwaikheimer sollte nochmal neuen Schwung bringen. Allerdings half alles nichts und trotz einer gut aufgelegten Selina Eggstein, die in den letzten 10 Minuten vier ihrer insgesamt 8 Tore erzielte, unterlag man am Ende mit 33:36.

Rückblickend war es eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen worauf wir nächstes Jahr auf jeden Fall aufbauen können. Ein großer Dank geht noch an alle Fans, die uns die komplette Saison immer lautstark unterstützt haben.

Müller, Schmid (Beide Tor), Pohlen(5), S.Eggstein(8), Ettingshausen(2), Erger(6), Gerstberger, Kreißig, Häuser(1), J.Eggstein(4), Paasch(7/3), Gruber

83 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited