top of page

Frauen 1 holen lediglich einen Punkt am langen Wochenende

SF Schwaikheim – TG Biberach 22:22 (12:8)


Unentschieden gegen Biberach


Die Frauen 1 der Sportfreunde Schwaikheim holen in einem spannenden Spiel gegen die TG Biberach am Ende einen Punkt. Lucca Huttelmaier warf den ersten Treffer der Partie, doch Biberach ging in der 11. Minute zum ersten Mal beim Stand von 3:4 in Führung. Erst in der 15. Minute gelang Schwaikheim der Ausgleichstreffer zum 4:4 durch Leonie Haag. Selina Eggstein erzielte die erste 3-Tore Führung zum 8:5, doch die TG erzielte immer wieder den Anschlusstreffer. Nach dem 7-Meter Treffer durch Lucca Huttelmaier zum 11:8 dauerte es 3 Minuten ehe Nadja Straub in der 29. Minute zur 4-Tore Führung zum 12:8 traf. Damit ging es für beide Mannschaften in die Kabinen. Biberach verkürzte nach der Halbzeit in der 38. Minute zum 12:11 Anschluss und glich in der 40. Minute beim Stand von 13:13 aus. 3 Tore in Folge von Eileen Eggstein, Janina Eggstein und Lisa-Marie Häuser sorgten für eine erneute Führung der Schwaikheimerinnen. Die Gäste der TG nahm eine Auszeit und daraufhin waren es die Gäste die einen 3-Tore Lauf hinlegten und in der 48. Minute zum 16:16 ausglichen. Leonie Haag und Lucca Huttelmaier erzielten die Treffer 17 und 18 auf Seiten der Heimmannschaft zur 2 Tore Führung. Die beste Torschützin auf Biberacher Seite, Nadja Math, erzielte den Ausgleich zum 19:19. Schwaikheim gelang es erneut sich mit 2 Toren abzusetzen, jeodch nutzten die Gäste die Fehler der SF clever und erzielten somit in der 58. Minute den Ausgleichstreffer zum 22:22 Endstand. Beste Torschützinnen der SF waren Leonie Haag, Janina Eggstein und Lisa-Marie Häuser mit jeweils 4 Treffern.

Schmid, Behringer (Tor); Straub (3), S. Eggstein (3), Puscher, Häuser (4), Haag (4), J. Eggstein (4), Huttelmaier (3/2), E. Eggstein (1), Beck



SG Hofen/Hüttlingen – SF Schwaikheim 28:22 (16:10)


Bittere Niederlage der Frauen 1


Im zweiten Spiel innerhalb von 4 Tagen mussten die Schwaikheimerinnen eine bittere Niederlage gegen die SG Hofen/Hüttlingen einstecken. Wie bereits gegen Biberach wurden im Angriff zu viele Chancen liegen gelassen. Die bisher so starke Abwehr/Torhüter-Kombination fand zu Beginn des Spiels keinen Zugriff auf die Spielerinnen der Heimmannschaft. Die Umstellung auf eine defensivere Abwehr zeigte Wirkung, jedoch fehlte im Angriff weiterhin auch das Wurfglück, um den Rückstand aufzuholen. Für die zweite Halbzeit nahm sich die Mannschaft viel vor, doch die SG erwischte den deutlich besseren Start und baute die Führung zwischenzeitlich auf 7 Tore aus. Die Schwaikheimerinnen gaben jedoch nicht auf und kämpften. Die Abwehr wurde stabiler, doch im Angriff konnte man sich nicht für die gut herausgespielten Chancen belohnen. Somit liefen die Schwaikheimerinnen bis zum Schluss dem Rückstand hinterher. Am Ende verloren die SF Schwakheim verdient ihr erstes Auswärtsspiel. Beste Werferin war Lucca Huttelmaier mit 8 Treffern.

Schmid, Behringer (Tor); S. Eggstein, Haag (4), Puscher (2), Huttelmaier (8/4), Häuser (4), J. Eggstein (2), E. Eggstein, Beck (1), Härdter (1)







54 Ansichten
bottom of page