Verpatzter Saisonstart

Handball, Württembergliga Nord, Frauen:

SF Schwaikheim – HB Ludwigsburg

26:31 ( 13:18 )


Nach dem Pokalsieg am vergangenen Sonntag traf die erste Frauenmannschaft der Sportfreunde Schwaikheim auf den Aufsteiger Ludwigsburg, wobei es ihnen nicht gelang an die Leistung vergangener Woche anzuknüpfen und sie sich somit in heimischer Halle geschlagen geben mussten.


Schon in die erste Phase des Spiels starteten die Schwaikheimerinnen mit einer halbherzigen Abwehr. Die mangelnde Kommunikation und fehlende Aggressivität in der Abwehr verhalf den Frauen aus Ludwigsburg ihre Stärke am Kreis erfolgreich auszuspielen, weshalb sie die erste Phase des Spieles deutlich dominierten.

Schon in den ersten 20 Minuten setzten sich die Gegner mit einem Spielstand von 8:14 mit einer 6 Tore Führung ab, weshalb Trainer Manuel Schmidt reagierte und die Abwehr umstellte. Doch auch die neue Abwehrformation brachte nicht den erhofften Erfolg.


Auch in ihrem Angriffsspiel konnten die Sportfreunde nicht überzeugen. Mit zu wenig Tempo und einer schlechten Chancenverwertung gelang es ihnen nicht, die Fehler in der Abwehr auszugleichen, um so ihren Rückstand zu verkürzen. Somit ging es mit einem Zwischenergebnis von 13:18 in die Halbzeitpause.


In die zweite Halbzeit starteten die Schwaikheimerinnen mit etwas mehr Engagement und Selbstvertrauen. In der nun entscheidenden Phase des Spiels forderten sie die Frauen aus Ludwigsburg nochmals heraus. Bereits in der 37. Spielminute verkürzten die Sportfreunde aus Schwaikheim ihren Rückstand durch das Tor der gut aufgelegten Janina Eggstein auf bis zu zwei Tore. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff zeigten die Spielerinnen deutlich mehr Kampfgeist, doch reichte dieser leider nicht aus um das Spiel letztendlich noch zu drehen und für sich zu entscheiden.


Am Ende mussten sich die Sportfreunde mit einer heimischen Niederlage geschlagen geben. Nun gilt es das Spiel abzuhaken, den Kampfgeist aus der zweiten Halbzeit mitzunehmen und gegen die Frauen aus Herrenberg wieder voll anzugreifen.


SF Schwaikheim: Müller, Schmid; Fessmann, Maric (9/6), Eggstein S. (1), Ettingshausen, Erger, Kreißig, Häuser (2), Eggstein J. (8), Paasch (4/2), Eggstein E. (3), Gruber (1), Mayer (1)


65 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited