• Guek

Erneut bittere Niederlage der Sportfreunde

Aktualisiert: 28. März

Württembergliga

SG Lauterstein - SF Schwaikheim 27:26 (16:13)


Erneut knappe Niederlage der Sportfreunde


Kurz nach der Pause erhöhte der Tabellenvierte Lauterstein auf 15:20 und das Spiel nahm seinen erwarteten Verlauf. Doch Schwaikheim zeigte eine tolle Moral. Plötzlich stand die Abwehr, Torhüter Stefan Doll war kaum mehr zu überwinden und der Angriff stellte die Abwehr der Gastgeber vor große Probleme. Nach einem 10:3 Lauf lagen die Sportfreunde in der 52 Minute mit 25:23 in Führung. Doch wie schon so oft in dieser Saison rutschte den Schwaikheimern in der Crunchtime das Handballherz in die Hose. Statt mit breiter Brust das Momentum zu nutzen und das Spiel zu entscheiden, gelang den Sportfreunden erst 10 Sekunden vor Schluss das nächste Tor zum unglücklichen Endstand von 26:27 für die Gastgeber. Erneut wurden Big Points gegen den Abstieg bei einem Spitzenteam verpasst und der Abstand zu den Abstiegsplätzen bleibt nach wie vor knapp.


Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Lauterstein. Erstmals waren wieder Simon Lorenz und Lukas Klöpfer im Kader. Lorenz konnte zunächst mit seinen Toren den Rückstand im Rahmen halten. Der erneut starke Lars Schulz brachte Schwaikheim mit einem Doppelschlag auf 9:10 heran. Doch bis zur Halbzeit setzten sich die Gastgeber auf 13:16 ab.

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen die Schwaikheimer und Lauterstein erhöhte auf 15:20. Mathis Mühlpointners Treffer war der Start für eine tolle viertel Stunde der Schwaikheimer. Philipp Eckstein sorgte mit dem 21:21 für den Ausgleich. Moritz Karcher brachte die Rot Weißen erstmals in Führung. Beim 25:23 durch Schulz waren die Schwaikheimer auf der Siegerstraße. Doch eine Zeitstrafe und die immer druckloseren Angriffe der Schwaikheimer brachte die Gastgeber wieder ins Spiel, die dann in der 56. Minute wieder in Führung gingen (25:26). Letztlich kam der letzte Treffer der SF zum 26:27 zu spät. Nach dem Schlusspfiff lagen sich die Gastgeber in den Armen und die Sportfreunde waren gefrustet und mussten wieder ohne Punkte die Heimreise antreten.

Am kommenden Sonntag gastiert der TV Neuhausen in der F-U-Halle. Beim Hinspiel hatten die Schwaikheimer auch an einem Sieg geschnuppert und am Ende mit 24:25 verloren.


Doll, Kellner, Hellerich (2), Schulz (9/1), Würtele, Karcher (2), Lorenz (5)

Mamoka (4/3), Wissmann (1), Eckstein (1), Mühlpointner (2)

Müller, Schweikhardt,


78 Ansichten

22.07.2022
1. Bundesliga Bietigheim vs Metzingen

31.07 bis 06.08.2022
SommerFreizeit

Veranstaltungen

-
-

-
-