top of page
  • Guek

Heimsieg gegen den TV Weilstetten

Die Geckos begrüßten den BWOL-Absteiger TV Weilstetten am Samstag in der heimischen Fritz-Ulrich-Halle. Gegen die „Lochenfüchse“ sollte endlich der erste Sieg der Saison gelingen, jedoch war bei den Sportfreunden im Angriff zu Beginn noch etwas Sand im Getriebe. Ein 2:5-Rückstand nach neun Minuten war die Folge. Dann kamen die Geckos auch im Angriff auf Betriebstemperatur und Kai Schweikhardt besorgte mit fünf Treffern in Folge fast im Alleingang die erste Führung für seine Farben (10:9, 17.). Dieser Lauf zwang die Gäste zu einer Auszeit, doch die Sportfreunde ließen sich davon nicht aus dem Rhythmus bringen und bauten ihre Führung aus (12:10, 20.). Die verbleibenden Minuten bis zur Pause waren dann von Zeitstrafen auf Schwaikheimer Seite geprägt. Die Gäste nutzten ihre Überzahl und glichen die Partie aus. Mit 17:17 ging es in die Halbzeit.

Im Gegensatz zu den Vorwochen kamen die Geckos gut aus der Pause und starteten mit zwei schnellen Treffern (19:17, 32.). Doch die Gäste blieben hartnäckig und glichen wieder aus (20:20, 34.). Die Sportfreunde gingen im Angriff jedoch weiterhin ein hohes Tempo und belohnten sich mit einer erneuten drei Tore Führung (26:23, 40.), welche im Anschluss an die nächste Gästeauszeit sogar auf fünf Treffer anwuchs (28:23, 42.). Der TV Weilstetten reagierte mit einer offensiven Abwehr und das Angriffsspiel der Geckos geriet ins Stocken. Die Gäste verkürzten durch den starken Daniel Flad auf 30:28 (48.) und zwang nun die Hausherren zu einer Auszeit. Doch auch im Anschluss blieben die Schwierigkeiten im Angriff bestehen. In dieser Phase kam es dann zu einem Schock für alle Beteiligten. Gästespieler Daniel Flad verletze sich bei der Landung nach einem Gegenstoß unglücklich am Knie. Die Geckos wünschen ihm auf diesem Wege eine schnelle Genesung!

Nach der Verletzungsunterbrechung nutzten die Gäste die Angriffsschwäche der Sportfreunde und stellten mit dem 31:30 (51.) den Kontakt wieder her. Die Schwaikheimer behielten jedoch die Nerven und setzten sich, trotz einer weiteren Unterzahlsituation, wieder mit vier Toren ab (35:31, 57.), was die Entscheidung brachte. Schweikhardt war es dann vorbehalten seine Leistung mit seinem zwölften Treffer zu krönen und für den Endstand von 37:32 zu sorgen.

Die Mannschaft hat es im fünften Anlauf geschafft ihr Leistungsvermögen in Angriff und Abwehr abzurufen. Die Geckos ist der Auftakt in eine englische Woche somit geglückt. Den Schwung gilt es nun mitzunehmen. Bereits am kommenden Mittwoch begrüßen die Geckos mit der HSG Langenau/Elchigen den punktgleichen Tabellennachbarn. Ein wichtiges Spiel für die Schwaikheimer, die für den nächsten Erfolg wieder auf die Unterstützung der Fans hoffen. Spielbeginn am Mittwoch ist um 17 Uhr.

SF: Miliadis, Doll; Karcher (1), Eckstein (1), Slangen, Schindlbeck, Maric, Werner (7), Fischer (2), Friz, Klöpfer (3), Kornmann (2), Lorenz (9/3), Schweikhadt (12)





68 Ansichten

Comments


bottom of page