top of page
  • Guek

Lehrstunde zum Rundenbeginn

Der TV Neuhausen begann das Spiel mit hohem Tempo, dem die Geckos nur in den ersten Minuten folgen konnten. Nach einem ausgeglichenen Start (4:4, 6.) kassierten die Sportfreunde einen 8:1-Lauf ehe Trainer Frank Schmidt genug gesehen hatte und seine erste Auszeit nahm (11:5, 15.). Die Geckos fanden in der Abwehr keinen Zugriff und auch im Angriff häuften sich Abstimmungs- und Abspielfehler, die die Gastgeber zu nutzen wussten. Auch nach der Auszeit änderte sich an diesem Bild nicht viel. So zogen die Gastgeber über 14:7 (21.) und 19:10 (27.) weiter davon. Ein deutlicher 21:12 Rückstand zur Halbzeit war die Folge.

Mit dem Ziel für Schadensbegrenzung zu sorgen kamen die Geckos aus der Pause und Neuzugang Julian Friz gelang der erste Treffer nach Wiederanpfiff. Im weiteren Verlauf konnten sich vor allem die beiden Neuzugänge Noah Fischer und Moritz Werner durch Einzelaktionen auszeichnen. Auch blitzte das spielerische Potential der Mannschaft vereinzelt auf. Der Steigerung im Angriff war es zu verdanken, dass der Rückstand sich bei zehn Toren einpendelte (24:14, 35.). In der Abwehr gelang es den Geckos weiterhin nicht dem Gegner Paroli zu bieten und das Angriffsspiel zu unterbinden. So wuchs der Rückstand zum Spielende auf 13 Tore an und für die Sportfreunde stand eine deutliche 42:29- Pleite zu buche.

Es bleibt zu hoffen, dass dieses Ergebnis Zeichen genug war, die kommenden beiden Trainingswochen zu nutzen, um die Fehlerzahl zu minimieren. Die Chance auf Wiedergutmachung haben die Geckos in zwei Wochen bei der SG Schozach Bottwartal (07.10, 20:15 Uhr).

SF Schwaikheim: Noah Fischer (6), Moritz Werner (4), Fabian Schindlbeck (4), Simon Lorenz (4), Fabian Heyden (3), Julian Friz (3), Philipp Eckstein (3), Fabian Kornmann (1), Nick Baumholz (1), Stavros Miliadis, Matej Maric, Tim Kadel, Stefan Doll Offizielle: Marc Jung, Frank Schmid, Sofie Diefenbach, Lars Schulz



174 Ansichten

Comments


bottom of page