• Guek

Schwaikheim von der Rolle

Württembergliga Nord

SF Schwaikheim – TV Neuhausen/Erms 19:23 (5:10)

Schwache Angriffsleistung der Sportfreunde

Die Abwehr hui, der Angriff pfui, auf diesen einfachen Nenner kann man die Leistung der Sportfreunde bei der 19:23 Niederlage gegen Neuhausen bringen. Mit fünf Toren in der ersten Halbzeit ist in der Württembergliga kein Blumentopf zu gewinnen. Schwaikheim ließ sich von der aggressiven und körperbetonten Abwehr der Gäste den Schneid abkaufen. Neuhausen reizte den Spielraum der Unparteiischen voll aus. Positiv war, dass die Sportfreunde in der zweiten Halbzeit mit viel Kampf dagegen hielten und das Endresultat etwas freundlicher gestalteten. Eine reale Siegchance hatten sie jedoch nicht.

Erst nach neun Spielminuten erzielten die Schwaikheimer ihren ersten Treffer

zum 1:2. Während die Abwehr sehr solide stand versagte der Angriff. Kein gutes Zusammenspiel, nur durch die Mitte und schwache Abschlüsse sorgten für einen 1: 6 Rückstand nach 15 Minuten. Nach einer Auszeit konnten die Schwaikheimer das Spiel etwas ausgeglichener gestalten und mit 5:10 ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen. Schwaikheim versuchte es mit einer sehr offensiven Abwehr. Dies führte dazu, dass die Sportfreunde öfters in Ballbesitz kamen und nun auch im Angriff erfolgreicher agierte. Allerdings blieb der Rückstand konstant und am Ende waren 19 Tore zu wenig um etwas Zählbares zu erreichen. Nun geht es am kommenden Samstag zur Drittligareserve der HCOB Oppenweiler/Backnang. Hier müssen sich die Sportfreunde wesentlich besser präsentieren um das Punktekonto auszugleichen.

SF Schwaikheim:

Kellner, Doll, Wied (4), Leonhardt (1), Müller (2), Gabriel (6/3),

Schindlbeck, Klöpfer (1), Gronwald (1), Weber, Mack (3),

Eckstein (1).

223 Ansichten

26.04.2020

Saisonabschluss

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

02.05.2020

Players and Fans Night

27.03.2020 (Abgesagt)

Jahreshauptversammlung

  • Facebook Social Icon
  • In_edited