Schwaikheimer Aufholjagd wird nicht belohnt

Württembergliga Nord Männer

SF Schwaikheim – SV Fellbach 30:33 (12:20)

Schwaikheims Kampf wird nicht belohnt

Nach einer indiskutablen ersten Hälfte und einem 12:20 Rückstand, kämpften sich die Sportfreunde in der zweiten Halbzeit auf 27:27 heran. Leider verpassten sie es, in Führung zu gehen und haderten in dieser Phase mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichter und verloren am Ende mit 30:33 gegen einen starken SV Fellbach. Letztlich war der Sieg der Fellbacher verdient, wenn auch eine Punkteteilung auf Grund der tollen Aufholjagt nicht unverdient gewesen wäre.

Schwaikheim musste auf zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt verzichten. Torhüter Stefan Doll wurde durch Chris Steffan ersetzt und mit Marcel Wied fiel der zweitbeste Torschütze der Sportfreunde aus. Schwaikheim ging zwar mit 1:0 in Führung und konnte das Spiel bis zur 11. Minute ausgeglichen gestalten (6:7). Danach spielten die Schwaikheimer durch technische Fehler und schwachen Abschlüssen den flinken Fellbachern in die Karten. Mit leichten Toren setzten sie sich auf 6:14 ab. Schwaikheim spielte im Angriff ohne System und die Abwehr kam immer wieder den einen Schritt zu spät. Beim 12:20 war eigentlich das Spiel zur Halbzeit entschieden.

Im zweiten Spielabschnitt stand jedoch plötzlich eine andere SF-Mannschaft auf dem Spielfeld. Körpersprach und eine die Manndeckung von Andreas Blodig wirkte sich positiv auf die Schwaikheimer Leistung aus. Timo Leonhardt und Chris Hellerich stellte die Gästeabwehr immer wieder vor Problemen. Davon profitierten auch Robin Mack und Gregor Rentschler, die plötzlich mehr Platz hatten. Die Abwehr kämpfte nun mit viel Körpereinsatz und Dennis Kellner wehrte nicht nur zwei Strafwürfe ab, sondern hielt stark. Nach 40 Minuten witterten die Schwaikheimer beim 18:22 ihre Chance. Fellbach brachte nun den 7. Feldspieler, um die Manndeckung zu umgehen. Zunächst ohne Erfolg. Schwaikheim glich zum 22:22 aus. Danach liefen sie jedoch ständig einem Rückstand hinterher konnte jedoch in der 51 Minute durch Dominik Starz wieder ausgleichen (27:27). Kellner hielt einen Strafwurf von Blodig und Schwaikheim konnte dieses Momentum nicht zur eigenen Führung nutzen. In der Schlussphase verließen die Schwaikheimer die Kräfte und der SV nutzte dies zur erneuten drei Tore Führung. Am Ende feierten die Fellbacher einen 30:33 Auswärtssieg und behaupteten somit den dritten Tabellenplatz. Erneut fehlte den Sportfreunden in der entscheidenden Phase an der notwendigen Cleverness um einen guten Gegner zu besiegen.

Nächstes Wochenende wartet auf Schwaikheim mit der starken Mannschaft aus Alfdorf/Lorch erneut ein unbequemer Gegner, der eine hervorragende Rückrunde spielt.

SF Schwaikheim: Kellner, Steffan; Leonhardt (8/2), Starz (3), Müller,

Breunig (1), Hellerich (7), Schindlbeck, Rentschler (4), Mamoka (1), Mack (6),

Gronwald, Eckstein.

164 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited