• Guek

Schwaikheimer Debakel in Flein

Württembergliga Nord Männer

TV Flein - SF Schwaikheim 37:25 (16:12)

Debakel für die Sportfreunde in Flein

Was ist aus der Mannschaft geworden, die eine sensationelle Vorrunde gespielt hat. In Flein präsentierten sich die Sportfreunde emotionslos, hilflos und kopflos. Mit 25:37 verloren sie gegen die hochmotivierten Fleiner und rutschen in der Tabelle weiter ab. Die in der Vorrunde stärkste Abwehr der Liga wirkte von Beginn an gegen den Fleiner Angriff überfordert. Mit 3:7 lagen die Sportfreunde zurück und nach 6 Minuten gab es schon die erste Auszeit. Danach kam Schwaikheim etwas besser ins Spiel und konnte nach 15 Minuten zum 9:9 ausgleichen. Doch anstatt die Verunsicherung der Gastgeber auszunützen liefen die Schwaikheimer wieder einem Rückstand hinterher. Nach 21 Minuten trafen die Sportfreunde zum letzten Mal in der ersten Hälfte(12:12). Kein Spieler war in der Lage, das Heft in die Hand zu nehmen und so hatte Flein leichtes Spiel zum Pausenstand von 12:16 zu erhöhen.

Wer auf Schwaikheimer Seite noch Hoffnung auf eine Wende hatte, wurde bitter enttäuscht. Innerhalb von zwei Minuten erhöhte Flein auf 12:19. Nach zwölf torlosen Minuten erzielten die Schwaikheimer den 13. Treffer. Schwaikheim verkürzte den Rückstand auf 17:22. Doch danach gaben sich die Schwaikheimer auf. Ohne Gegenwehr erhöhte Flein auf 17:27. Am Ende stand eine25:37 Niederlage an der Anzeigentafel und ratlose Schwaikheimer auf dem Spielfeld und der Tribüne. Kleiner Trost: schlimmer geht es nimmer.

SF Schwaikheim: Kellner, Doll, Wied (3), Leonhardt (5/1), Müller (2),

Breunig (1), Hellerich (2), Schindlbeck (2), Rentschler (3), Mamoka (1), Mack (5),

Gronwald (1).

182 Ansichten

-

-

-

-

Veranstaltungen

29.01.2021

Grundschulaktionstag

11.10.2020

Erster Heimspieltag 

  • Facebook Social Icon
  • In_edited