• Guek

Schwaikheimer Derbysieg

Württembergliga Nord

SG Weinstadt – SF Schwaikheim 22:23 (10:11)

Umkämpfter Schwaikheimer Derbysieg

Eine tolle stimmungsvolle Kulisse, ein spannendes und faires Derby und am Ende feierten die Sportfreunde einen knappen Derbysieg. Dank einer guten zweiten Spielhälfte war der Sieg auch verdient. Einziges Manko war, dass die Sportfreunde den Sack nicht früher zugemacht haben, obwohl sie teilweise mit 4 Toren in Führung lagen. Weinstadt kämpfte bis zum Schluss, scheiterte jedoch an der starken Schwaikheimer Deckung.

In einer an Toren armen Anfangsphase lagen zunächst die Weinstädter in Führung. Beide Deckungsreihen hatten sich auf die Angriffe gut eingestellt und auch die Torhüter Joshua Ganter (Weinstadt) und Stefan Doll (SF) zeigten ihre Klasse.

Schwaikheim kam durch Fabian Schindlbeck und Marcel Wied lediglich zum Ausgleich. Nach 20 Spielminuten lag Weinstadt mit 7:6 in Führung. Dennis Gabriel und ein verwandelter Strafwurf von Philipp Eckstein bedeutete die erste Schwaikheimer Führung. Doch Weinstadt antwortete mit drei Treffern in Folge durch den treffsicheren Christoph Köngeter, Lukas Volz und Timo Lederer zum 8:10 für die SG. Doch noch vor dem Pausenpfiff der guten Schiedsrichter Mollenkopf/Mollenkopf drehten die Schwaikheimer das Spiel durch Robin Mack, Gabriel und dem unermüdlich rackernten Chris Hellerich zur 11:10 Halbzeitführung.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte waren die Schwaikheimer hellwach. Der beste Schwaikheimer in Hälfte zwei, Lukas Klöpfer traf doppelt und Hellerich und Gabriel erhöhten für die SF auf 15:11. Diesen Vorsprung behaupteten die Schwaikheimer bis zu 51. Spielminute. Beim 20:16 hatten die Schwaikheimer plötzlich Ladehemmung im Angriff und technische Fehler der SF ermöglichte der SG auf 20:19 zu verkürzen. Das Spiel schien zu kippen. Hellerichs Treffer zum 21:19 beantwortete Weinstadt in der 57. Minute mit dem 21:21 durch Lederer. Dazu kam noch eine Zeitstrafe gegen Schwaikheim. In Unterzahl erzielten Simon Lorenz und Klöpfer erneut die Führung für die SF (23:22). In der Schlussminute vertändelte Weinstadt den letzten Angriff und Schwaikheim schaukelte am Ende den Derbysieg nach Hause.

Nächste Woche müssen die Schwaikheimer zum heimstarken TV Neuhausen.

Das Vorspiel verloren die Sportfreunde mit 19:23.

SF Schwaikheim:

Ehmann, Doll, Wied (3), Leonhardt, Müller, Gabriel (4/3),

Hellerich (3), Schindlbeck (1), Klöpfer (4), Mack (5), Starz, Eckstein (1/1),

Weber, Lorenz (2).

215 Ansichten

26.04.2020

Saisonabschluss

02-08.08.2020

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

02.05.2020

Players and Fans Night

27.03.2020 (Abgesagt)

Jahreshauptversammlung

  • Facebook Social Icon
  • In_edited