• Guek

Spannendes Derby endet unentschieden

Württembergliga Nord

SF Schwaikheim – SG Weinstadt 23:23 (14:11)

Keinen Derbysieger zwischen Schwaikheim und Weinstadt

Derbytime in Schwaikheim Ein volle Fritz-Ulrich-Halle, super Stimmung, ein spannendes und emotionales Spiel und am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften zeigten ein packendes Spiel mit Vorteilen der Sportfreunde in der ersten Halbzeit und einer Leistungssteigerung von Weinstadt im zweiten Spielabschnitt. Überragend die Abwehrreihen und die Torhüter beider Mannschaften. Den Stempel auf das Spiel drückten aber die Youngster der beiden Mannschaften. Elias Müller und Lukas Klöpfer auf Schwaikheimer Seite und Luis Kuhnle für Weinstadt zeigten ein tolles Spiel.

Das Derby begann zäh, denn beide Angriffsreihen scheiterten am Deckungsverband oder an Torhüter Stefan Doll (SF) und Tristan Schwegler (SG). Weinstadt fing sich zuerst und ging mit 1:3 in Führung. Heiko Burmeister nahm schon nach sechs Minuten eine Auszeit und änderte seine Anfangsformation. Mit Erfolg, denn von da ab dominierte Schwaikheim. Vor allem Klöpfer traf nun für die SF und brachte Schwaikheim mit 5:4 in Führung. Robin Mack und Elias Müller erhöhten auf 8:6. Weinstadt blieb auf Sichtkontakt durch den sicheren Strafwurfschützen Kuhnle. Ein Doppelschlag von Mack sorgte nach 21 Minuten für eine 11:7 Führung. Schwaikheim hatte mehrfach die Chance den Vorsprung zu erhöhen. Doch die Überzahl wurde leichtfertig vergeben und die Chancenausnützung war nicht optimal. So blieb Weinstadt im Spiel. Timo Lederer und Philip Stäudle verkürzten auf 13:10. Zum Halbzeitstand von 14:11 für die SF trafen noch Timo Leonhardt und erneut Kuhnle.

Im zweiten Spielabschnitt war Weinstadt wesentlich aggressiver in der Abwehr und hatte in Torhüter Joshua Gantner eine hervorragenden Rückhalt. Schwaikheim agierte nun im Angriff zu langsam und in der Abwehr war das Spiel gegen den Gegner nicht mehr so konsequent. Weinstadt nutzte dies und verkürzte durch Julian Maier auf 15:14. Beim 16:17 nach 41 Minuten gingen die Weinstädter durch Christoph Köngeter erneut in Führung. Schwaikheim kam durch drei Treffer in Folge wieder zurück. Klöpfer, Marcel Wied und Mack sorgten für den 19:17 Spielstand. In der spannenden Schlussphase vergaben beide Mannschaften Strafwürfe, Zwei Einzelleistungen von Chris Hellerich sorgten kurz vor Schluss für eine erneute SF Führung (58.). Am Ende konnten die Schwaikheimer den Vorsprung nicht über die Ziellinie bringen. In der Schlussminute trafen die Weinstädter zum 23:23. Der letzte SF Angriff verpuffte und so trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden.

Bereits am Samstag spielen die Sportfreunde erneut zu Hause gegen, den

TV Neuhausen/Erms (20.00 Uhr). Weinstadt empfängt am Sonntag die HSG Schönbuch.

SF Schwaikheim:

Kellner, Doll, Wied (1), Leonhardt (4/2), Karcher, Müller (2), Gabriel (2/2),

Hellerich (2), Schindlbeck, Klöpfer (6), Gronwald, Weber, Mack (6),

Eckstein.

SG Weinstadt:

Schwegler, Gantner, Wilhelm, Künkele, Maier (1), Lederer (2), Tutsch (1), Kuhnle (9/4), Lidle (1), Köhn, Stäudle (4), Heueck, Köngeter (4/2) Striebich (1),

138 Ansichten

02.05.2020 (Abgesagt)

Players and Fans Night

02-08.08.2020 (Verschoben auf 2021)

SommerFreizeit 2020

Veranstaltungen

25.07.2020 (Verschoben auf 2021)

Bundesligaspiel

26.04.2020 (Abgesagt)

Saisonabschluss

  • Facebook Social Icon
  • In_edited